Nächstenliebe, Besinnlichkeit und gemeinsame Zeit

Keine Adventszeit ohne das traditionelle Weihnachtsprogramm der Fritz-Reuter-Bühne: In diesem Jahr zeigt das Ensemble einen Advents-Countdown „up Platt“ mit 24 freudigen Überraschungen. Wir haben die Schauspieler:innen gefragt, was für sie „De Geist von Wiehnacht“ ausmacht.

 

Stefanie Fromm:

"De Geist von Wiehnacht ist für mich eine der schönsten Erinnerungen an meine Kindheit. In meiner Familie wurde dieses Fest voller Geheimnisse, Zauber, humoriger Besinnlichkeit und liebevoller Traditionen gefeiert. All das versuche ich heute an meine Kinder weiterzugeben."

 

Simon Grundbacher:

"Besinnliche Zeit mit Familie und Freunden und keine Hektik zu verspüren. Dankbarkeit, Nachsicht, Vergebung, Verbundenheit, Lachen und Liebe. Und all das ohne sich bewusst dafür zu entscheiden. Es passiert einfach. Das ist für mich der Geist von Weihnacht."

 

Christoph Reiche:

"Nächstenliebe! - Und bitte, lassen Sie sich impfen!"

 

Anna Reinhard:

"För mi bedüdt de Geist von Wiehnacht ein Zurück kamen tau sick, Besinnlichkeit, lecker Äten und Rauh. Un natürlich nich tau vergäten: de wiehnachtliche Musik."

 

Kerstin Westphal:

"De bunten Stierns un Lichhter, de smucken Dannenbooms un de Gemütlichkeit  is wunnerbor üm disse Tied"

Das Ensemble der Fritz-Reuter-Bühne singt und tanzt.

Zurück