De lütte Horrorladen (Little Shop of Horrors)

Buch und Gesangstexte von Howard Ashman, Musik von Alan Menken nach dem Film von Roger Corman, Drehbuch von Charles Griffith Deutsch von Michael Kunze, Niederdeutsch von Tina Landgraf ab 12 Jahren Premiere14. Oktober 2022

„Allens hew ick di gäben / un nix fünnst du gaud. / Nie büst du taufräden. / Nu wisst du mien Blaut? / Dor! Hest ein poor Druppen! / Kümmt di dat taupass / Nu wass! Wass! Wass för mi!“

Sie will Blut! Entsetzt stellt Simon fest, was seinem dahinvegetierenden Pflänzchen fehlt. Mitten im sozialen Brennpunkt hatten er und seine heimlich angebetete Kollegin mit dem exotischen Gewächs wieder Kundschaft in Muschniks Blumenladen gelockt. Doch nun welken mit seiner Blume auch wieder Simons Hoffnungen auf Arbeit und Liebe. Da offenbart der zufällige Stich an einer Rose, wonach die Pflanze wirklich lechzt. Unter zunehmenden Blutspenden treiben und gedeihen Blume und Geschäft bald mehr denn je. Aber irgendwann ist es mit Blut nicht mehr getan, und Simon muss sich fragen, ob er seinen außerirdischen Ableger noch unter Kontrolle hat: Wo liegen die Grenzen des Wachstums, und was ist sein Preis? 1960 ein low budget B-Movie, 1982 ein Off- Broadway-Musical, 1986 ein Musical-Film und 2003 ein Broadway Musical, hat das botanische Monster längst die Welt erobert und bemächtigt sich dafür nun sogar des Plattdeutschen – und das auch noch im Plattenbaugebiet.

Musikalische Leitung
Martin Schelhaas
Regie
Hendrik Müller
Choreografie
Dominique Aref
Ausstattung
Leonie Mohr
Dramaturgie
Marc Steinbach
Besetzung