Thomas Heep

Thomas Helmut Heep studierte Theaterwissenschaft an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und war u. a. als Regisseur und Choreograph Teil der Mainzer Musical Inc.. Es folgten freiberufliche Assistenzen, u. a. in Luzern, Berlin, Linz, Dresden und Mainz. Außerdem erarbeitete er als Regisseur gemeinsam mit seinem Medienkollektiv VierAlle einen Theaterabend mit dementen Senior:innen. In der Frankfurter Batschkapp inszenierte er die deutschsprachige Erstaufführung von Green Day’s American Idiot und in Rothenburg ob der Tauber Tschick sowie die Uraufführung Verliebt in Lotte, an dessen Textentwicklung er beteiligt war. Nachdem er Räuber Hotzenplotz am Staatstheater Meiningen auf die Bühne brachte, inszenierte und choreographierte er dort das Musical Heiße Zeiten. Thomas Helmut Heep sammelte zudem zahlreiche Erfahrungen als Theaterpädagoge an Schulen. Derzeit ist er als Regieassistent am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin engagiert. Hier wird er das Rock-Musical Hedwig and the Angry Inch zum zweiten Mal in seiner Laufbahn auf die Bühne bringen.